Perspektive Immobilienkauffrau/-mann

Es ist die interessante Mischung aus Büro und Kundenkontakt, aus Theorie und Praxis, aus kaufmännischen, rechtlichen und sozialen Inhalten sowie technischen Grundkenntnissen, die diesen Ausbildungsberuf spannend und abwechslungsreich machen.

Die Spar- und Bauverein eG bietet interessierten Nachwuchskräften attraktive Perspektiven: Neben Praktika und Traineeprogrammen stellen wir regelmäßig Ausbildungsplätze für angehende Immobilienkaufleute bereit; derzeit sind neun Auszubildende bei uns beschäftigt. Neben der Ausbildung in der Genossenschaft werden sie zusätzlich im EBZ – Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Bochum unterrichtet, wo sie auch eine institutseigene Abschlussprüfung mit Zertifikat ablegen. Erfolgreiche Ausbildungsabsolventen haben bei uns bisher in der Regel mindestens einen befristeten Anstellungsvertrag erhalten.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wenn Sie sich für eine Ausbildung bei der Spar- und Bauverein eG interessieren und Abitur oder Fachabitur vorweisen können, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per Post oder per E-Mail:

Spar- und Bauverein eG
z.Hd. Herrn Tellkamp
Kampstr. 51
44137 Dortmund
Tel. 0231 18203-193

tellkamp[at]sparbau-dortmund.de

 

Unsere aktuelle Ausbildungsanzeige finden Sie hier!

 

 

Die brancheneigene Berufsschule

Als langjähriger Partner der Wohnungswirtschaft ist das EBZ in Bochum die Berufsschule für angehende Immobilienkaufleute. Der Unterricht findet in Wochenblöcken statt. Das heißt, die Schüler/innen lernen wechselweise eine Woche in der Schule und drei Wochen in den Ausbildungsbetrieben. Durch praxisrelevante, exemplarische Lernsituationen erarbeiten die Schüler/innen in den drei Ausbildungsjahren das Handlungsspektrum immobilienwirtschaftlicher Aufgabenfelder.

Zur Verknüpfung der Handlungsbezüge hat das EBZ ein Modellunternehmen entwickelt, deren Abteilungen von den Schüler/innen in den drei Ausbildungsjahren durchlaufen werden.

Die Klassengröße ist auf 24 Schüler/innen begrenzt. Eine moderne Ausstattung der Lernumgebung unterstützt die Umsetzung des handlungsorientierten Unterrichts.

Textquelle: www.e-b-z.de

Azubis haben das Wort

Lara Bellack, Azubi seit 01.08.2016:

„Aufgrund der abwechslungsreichen Tätigkeiten im Berufsalltag habe ich mich für die Ausbildung zur Immobilienkauffrau entschieden. Der Beruf bietet mir eine sichere Perspektive mit vielen Weiterbildungsmöglichkeiten auch über die Ausbildung hinaus. Der theoretische Ausbildungsteil in der Berufsschule ermöglicht uns Azubis eine praxisorientierte, aber auch herausfordernde Zeit mit dem Blick über den Tellerrand hinaus."

Niklas Bohe, Azubi seit 01.08.2017: 

„125 Jahre Spar- und Bauverein zeugt von Beständigkeit, und gerade die Arbeitsatmosphäre ist, egal in welcher Abteilung, sehr entspannt und freundschaftlich. Genau diese Erfahrungen habe ich hier in meinem Betriebspraktikum gemacht. Das hat mich dazu gebracht, auch meine Ausbildung bei der Genossenschaft zu machen.“

Nele Schlautmann, Azubi seit 01.08.2016: 

„Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich: Ob Vermietung, Technik oder Buchhaltung - wir Azubis werden als Experten in jedem Aufgabengebiet ausgebildet. Durch den Berufsschulunterricht im EBZ, dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Bochum, wird die praktische Ausbildung im Unternehmen optimal ergänzt.“