GemeinsamInnovativMenschlichAktiv

Glasfaser für 12.000 Wohnungen

Glasfaser für 12.000 Wohnungen

Spar- und Bauverein eG Dortmund, Vodafone und OXG setzen auf digitale Grundversorgung.

In Zeiten von Videokonferenzen im Home-Office, Streaming in 4K-Qualität oder Online-Gaming in 3D ist sicher, dass Kupfer- und Kabel-Internetanschlüsse an ihre Grenzen stoßen. Aus diesem Grund ist Anbindung an die Glasfaserinfrastruktur auch für die Immobilienwirtschaft von großer Bedeutung. Ein leistungsstarker Glasfaseranschluss zählt schließlich genau wie ein Anschluss für Gas, Elektrizität oder Wasser zur neuen Grundversorgung. Die moderne Glasfasertechnologie sorgt für unbegrenzte Leistungsfähigkeit und stellt die Versorgung auch in Zukunft sicher.

Für viele Bewohner:innen Dortmunds gibt es nun gute Nachrichten: Die Spar- und Bauverein eG Dortmund, Vodafone und OXG schlagen ab sofort einen gemeinsamen Weg in Richtung digitale Zukunft ein. Gemeinsam werden die Unternehmen fast 12.000 Wohneinheiten in mehr als 1.600 Immobilien unserer Wohnungsbaugenossenschaft mit Gigabit-schnellen FTTH-Anschlüssen ausstatten. 9.000 Anschlüsse errichtet OXG und weitere 3.000 werden durch Vodafone realisiert. Dabei erhält jede Wohnung einen eigenen Glasfaseranschluss. Das steigert nicht nur den Wert der Gebäude und Wohnungen, sondern auch die Attraktivität des Wohnraums für alle unsere Mieter:innen.

„Nach einem sorgfältigen Entscheidungsprozess haben wir uns für Vodafone und OXG als Partner entschieden, um eine umfassende Lösung für unsere Wohngebäude zu realisieren. Mit dieser Entscheidung stellen wir sicher, dass unsere Mitglieder in den kommenden Jahren die Möglichkeit haben, ihre Wohnung mit dem modernsten Internet auszustatten. Dabei ist vertraglich festgelegt worden, dass alle Wohngebiete der Genossenschaft eine Glasfaserversorgung erhalten und die Bewohner:innen ihre Individualverträge zu konkurrenzfähigen Preisen abschließen können“, sagt Franz Bernd Große-Wilde, Vorstandsvorsitzender der Spar- und Bauverein eG.

Dr. Sören Trebst, Geschäftsführer von OXG: „Unser Ziel ist es, die Digitalisierung deutschlandweit voranzutreiben. Dabei haben wir die Immobilienwirtschaft immer im Fokus. Ich freue mich daher sehr über die Zusammenarbeit mit der SPARBAU eG. Nicht nur die Wohnungswirtschaft, sondern auch die Mieterinnen und Mieter profitieren von dem kostenlosen Ausbau und dem offenen OXG-Glasfasernetz. Damit ist die Grundlage für eine flexible Anbieter- und Produktwahl in Zukunft gesichert.“


Andreas Fuchs, Bereichsleiter Immobilienwirtschaft bei Vodafone Deutschland: „Mit dem Glasfaser-Ausbau wird unsere langjährige und vertrauensvolle Partnerschaft mit der SPARBAU eG weiter fortgesetzt. Bisher haben wir über unsere bestehenden Kabel Anschlüsse die Versorgung der Wohnungen mit Gigabit-schnellem Internet, zuverlässiger Telefonie und TV in Premium-Qualität sichergestellt. Bald können die Mieterinnen und Mieter gleiche Service-Qualität auch über ihren neuen Glasfaser-Anschluss genießen. Dabei entscheidet jeder Kunde selbst, ob und wann er auf die neue Hochleistungstechnologie wechselt – wir garantieren einen reibungslosen Umstieg. Das ist ein echter Schub für die Digitalisierung des gesamten Immobilienbestandes der SPARBAU.“

 

Glasfaser für Dortmund

Die Maßnahme ist Teil einer groß angelegten OXG-Glasfaseroffensive, die bereits im Dortmunder Stadtteil Dorstfeld gestartet ist. Insgesamt wird OXG mehr als 56.000 Haushalte in der Stadt eigenwirtschaftlich und ohne zusätzlichen Aufwand mit Glasfaser versorgen. Die Glasfaser-Kooperation mit der SPARBAU ist ein wichtiger Meilenstein für den großflächigen Infrastrukturausbau in Dortmund.
Als Infrastrukturanbieter setzt OXG auf ein offenes Netz. Gemäß dem Open Access Ansatz stellt OXG die Infrastruktur neben Vodafone auch anderen Internetanbietern zur Verfügung. Demnach können Anwohner*innen frei entscheiden, welchen der über das OXG-Glasfasernetz regional verfügbaren Anbieter sie für ihren Internetzugang nutzen wollen. OXG baut das Glasfasernetz zudem kostenlos aus, sodass für Bewohner*innen lediglich Kosten für den Internetvertrag bei einem Provider ihrer freien Wahl anfallen.


Warum Glasfaser?

Glasfaser gilt als Technologie von morgen – und das aus guten Gründen. Schon heute ermöglichen FTTH-Anschlüsse Highspeed-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s und perspektivisch mehr. Da jede Wohneinheit einen eigenen Anschluss bekommt, ist es egal, wie viele Nachbarn gleichzeitig streamen, gamen oder im Home Office arbeiten. Die Übertragungsqualität auch bei starker Nutzung verlässlich gut und störungsfrei.

v. l. n. r.: Prof. Dr. Florian Ebrecht (SPARBAU), Andreas Fuchs (Vodafone), Franz-Bernd Große-Wilde (SPARBAU) sowie
Alexander Zimmermann (Vodafone) bei der Vertragsunterzeichnung

Sie haben eine Presseanfrage?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu unserer Unternehmenskommunikation auf!

Wir sind für Sie da!

Gerne nehmen wir persönlich Kontakt mit Ihnen auf. Sie können uns bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage helfen, indem Sie uns wissen lassen, was für ein Anliegen Sie haben. Standardmäßig kontaktieren wir Sie per E-Mail. Wenn Sie mit uns telefonieren möchten, geben Sie einfach zusätzlich Ihre Telefonnummer an, dann melden wir uns auch gerne telefonisch bei Ihnen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Cookie-Hinweis

Durch Klicken auf „Cookies akzeptieren“ stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung generell zu, um die Websitenavigation zu verbessern, die Websitenutzung zu analysieren und Marketingbemühungen zu unterstützen. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies im Rahmen einer erteilten Einwilligung ist § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir weisen in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Cookies für Marketingzwecke von unseren Werbepartnern wie z.B. Google gesetzt werden, auf deren Nutzung und Auswertung wir keinen Einfluss haben. Teilweise werden derartige Cookies verwendet, um Nutzungsprofile zu bilden. Die diesbezügliche Verarbeitung von Daten erfolgt ggf. auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), z.B. in den USA. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden bzw. lokale Behörden auf diese Daten Zugriff nehmen.

Indem Sie "Cookies akzeptieren" anklicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung generell (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch Ihre Einwilligung in eine Verarbeitung außerhalb des EWR nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sofern Sie dies nicht wünschen, können Sie unter "Cookie-Einstellungen" Einstellungen zur Cookie-Nutzung vornehmen bzw. eine diesbezügliche Datenverarbeitung insgesamt ablehnen, mit Ausnahme „unbedingt erforderlicher Cookies“. Sie können die von Ihnen getroffene Auswahl jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ „https://www.sparbau-dortmund.de/de/startseite.htm“ am Seitenende ändern. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz-Präferenz-Center

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen über Ihren Browser abrufen oder speichern. Dies geschieht meist in Form von Cookies. Hierbei kann es sich um Informationen über Sie, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät handeln. Meist werden die Informationen verwendet, um die erwartungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. Durch diese Informationen werden Sie normalerweise nicht direkt identifiziert. Dadurch kann Ihnen aber ein personalisierteres Web-Erlebnis geboten werden. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie sich entscheiden, bestimmte Arten von Cookies nicht zulassen. Klicken Sie auf die verschiedenen Kategorieüberschriften, um mehr zu erfahren und unsere Standardeinstellungen zu ändern. Die Blockierung bestimmter Arten von Cookies kann jedoch zu einer beeinträchtigten Erfahrung mit der von uns zur Verfügung gestellten Website und Dienste führen. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Einstellungen verwalten

Diese Cookies sind zur Funktion der Website erforderlich und können aus diesem Grund und gemäß § 25 Abs. 2 Nr. 1 TTDSG in Ihren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Ihnen getätigte Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Eingesetzte Cookies (Cookie-Untergruppe | Cookies | Verwendete Cookies): 
- sparbau-dortmund.de | privacysparbaudortmundde | 1st party
- sparbau-dortmund.de | 688c219d94737fb0fcf20dfea569c72d | 1st party
- sparbau-dortmund.de | csrf-token-wohnung-sparbaudortmundde | 1st party
- sparbau-dortmund.de | csrf-token-rueckruf-sparbaudortmundde | 1st party 
- iframe-chatplugin.asw.aareon.com | 688c219d94737fb0fcf20dfea569c72d | 3rd party

Diese Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Fragen, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert und sind deshalb anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, können wir nicht wissen, wann Sie unsere Website besucht haben.

Eingesetztes Cookie (Cookie-Untergruppe | Cookies | Verwendete Cookies): 
- sparbau-dortmund.de | _ga_1EK54P66G3 | 1st party
- sparbau-dortmund.de | _ga | 1st party

Mit diesen Cookies ist die Website in der Lage, erweiterte Funktionalität und Personalisierung bereitzustellen. Sie können von uns oder von Drittanbietern gesetzt werden, deren Dienste wir auf unseren Seiten verwenden. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht einwandfrei.

Eingesetztes Cookie (Cookie-Untergruppe | Cookies | Verwendete Cookies): 
- youtube.com | CONSENT | 3rd party