Neubau in prominenter Lage

In unmittelbarer Nähe zum Dortmunder U, dem Fußballmuseum, des Boulevards Kampstraße und dem Hauptbahnhof befindet sich ein Baugrundstück, auf dem früher das ehemalige Studieninstitut beheimatet war. Hier, in prominenter Innenstadtlage, im westlichen Bereich der City am Wallring, investiert die Spar- und Bauverein eG rund 15 Millionen Euro in einen attraktiven Neubau. Die Stadt Dortmund hatte zuvor im Rahmen eines Interessensbekundungsverfahren verschiedene Konzepte für das rund 2030 m² große Grundstück Königswall 44-46 bundesweit gesammelt und bewertet. Überzeugen konnte der gemeinsame Entwurf der Spar- und Bauverein eG und des Architektenbüros Koschany+Zimmer aus Essen.  

Interessanter Wohnungsmix mit grünem Innenhof

Der entworfene Gebäudekomplex sieht eine Mischung aus Wohnen und Büroflächen auf drei Gebäuden vor. Ebenfalls geplant sind eine Tiefgarage und eine parkähnliche Anlage im Innenhof. Die drei Gebäude haben eine abgestufte Etagenanzahl, sodass ein fünfstöckiges, ein sechsstöckiges und ein achtstöckiges Gebäude entstehen. Der aktuelle Planstand beabsichtigt rund 36 Wohnungen mit einer Quadratmeterzahl zwischen 56 und 90. Zurzeit plant die Genossenschaft mit einem Gesamtinvest von rund 15 Millionen Euro. Ab 2019/2020 könnte bereits zunächst mit dem Abriss und anschließend mit dem Bau begonnen werden.

Zahlen & Fakten

  • ca. 36 Wohnungen
  • Wohnflächen von 56 m² bis 90 m²
  • 1.100 m² Büroflächen
  • ausreichend Tiefgaragenplätze
  • Baubeginn: 2019/2020
  • Investitionsvolumen: ca. 15 Mio. €