Engagement im Überblick

Schutz in der Burg

Als Partner des Dortmunder Jugendamts setzt sich die Genossenschaft aktiv für ein kinder- und familienfreundliches Klima ein. Mit dem Projekt „Schutz in der Burg“ erhalten Kinder Zufluchtsorte für kleine und größere Notlagen. Bisher wurden stadtweit rd. 1.500 „Schutzburgen“ geschaffen, in denen Kinder bei Bedarf umgehend zuverlässige Hilfe finden. Teil dieses Netzwerks ist auch die Spar- und Bauverein eG: mit ihrer Hauptverwaltung, den Nachbarschaftstreffs und den Servicebüros in der Bauerstraße 3, 5 und der Kuithanstraße 38, 40/42. 

Spielraum für Kinder

Sichere Spielflächen, die motorische wie soziale Fähigkeiten fördern: Darauf haben Kinder ein Recht. Deshalb werden die Spielplätze im Bestand der Spar- und Bauverein eG kontinuierlich überwacht, gepflegt und aktuellen Anforderungen angepasst. Allein 2013 werden vier Spielplätze komplett erneuert bzw. neu errichtet und weitere elf bedarfsgerecht aufgebessert. Für maximale Sicherheit sorgt der Spielplatzverantwortliche Herr Harnacke: mit regelmäßigen Untersuchungen auf Gefahrenquellen, Einleitung nötiger Reparaturen etc.

Kontakt: Außenstelle Unverhaustraße 1
Tel. 0231 9822113

„Gegen die vielbeschworene Anonymität großstädtischen Wohnens setzen wir die Förderung nachbarschaftlichen Miteinanders.“

Franz-Bernd Große-Wilde, Vorstandsvorsitzender der Spar- und Bauverein eG Dortmund