23.05.2017

Imagekampagne der Wohnungswirtschaft

Unter dem Motto „Es gibt 82 Millionen Gründe dafür, dass es uns gibt", startete im Mai 2017 die Wohnungswirtschaft eine bundesweite Imagekampagne. Die Spar- und Bauverein eG macht mit!

Gut und sicher wohnen zu bezahlbaren Mieten – die Motive der Kampagne zeigen, was die Wohnungswirtschaft in Deutschland für ihre Mieter und für die Gesellschaft leistet: Als Wirtschaftsmotor und Arbeitgeber, mit fairen Mieten für gutes Wohnen und engagiert beim nachhaltigen Handeln, Klimaschutz und der sozialen Stadtentwicklung. 

„Wir wollen noch deutlicher zeigen, was hinter der Marke 'Wohnungswirtschaft' steckt", erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft zum Kampagnenstart in Berlin. Rund 3.000 kommunale, genossenschaftliche, kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen sowie 14 starke Regionalverbände und der Spitzenverband GdW stehen für die Wohnungswirtschaft in Deutschland. Diese Unternehmen bewirtschaften fast 6 Millionen Wohnungen und geben rund 13 Millionen Menschen ein Zuhause. Die in der Wohnungswirtschaft organisierten Unternehmen bewirtschaften knapp 61 Prozent der 1,4 Mio. deutschen Sozialwohnungen und sind die maßgeblichen Akteure für den Bau öffentlich geförderter Wohnungen. Die Durchschnittsmiete der knapp 6 Mio. Wohnungen der Wohnungswirtschaft liegt bei 5,36 Euro pro Quadratmeter und auch auf den angespannten Wohnungsmärkten der 'Hotspots' liegen die Mieten häufig weit unter der ortsüblichen Vergleichsmiete. „Mit der Kampagne zeigt die Wohnungswirtschaft auch, dass sie ihren gesellschaftspolitischen Auftrag ernst nimmt und sich den aktuellen Herausforderungen am Wohnungsmarkt stellt", so Gedaschko. Die Kampagne richtet sich deshalb insbesondere an Entscheider in Politik und Wirtschaft, aber auch an die Öffentlichkeit. 

Ein zentrales Anliegen der Kampagne ist es, der Branche ein Gesicht zu geben und zu zeigen, wo die Wohnungswirtschaft überall in Deutschland vertreten ist. Einen ersten Eindruck davon können sich Interessenten auf einer interaktiven Deutschlandkarte auf der Branchenwebsite www.wohnungswirtschaft.de verschaffen. Diese zeigt, wo die im GdW vertretenen Wohnungsunternehmen und Genossenschaften in überall vertreten sind. Ob in Großstadt- und Metropolregionen, in kleineren Städten oder in ländlichen Regionen, im Norden, Süden, Osten und Westen, zeigen Vertreter der jeweiligen Regionalverbände sowie Unternehmer, dass sie zur Wohnungswirtschaft gehören. Klicken Sie sich durch die Bilder und erleben Sie, wie sich die Karte in den kommenden Wochen mit immer mehr Leben füllt. Auch die Spar- und Bauverein eG wird auf dieser Karte zu sehen sein. 


Pressekontakt:

Nicole Brückner|  Kampstr. 51 | 44137 Dortmund |
Tel. 0231 18203-176 | brueckner@sparbau-dortmund.de |