10.09.2013

Gute Nachbarschaft am Borsigplatz

Einladung zum Sommerfest des Nachbarschaftstreffs Im Spähenfelde 15

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Nachbarschaftstreff „Im Spähenfelde“, ein Kooperationsprojekt von Spar- und Bauverein eG und Planerladen e.V., richtet auch in diesem Jahr wieder ein Sommerfest aus.

Zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner sowie wichtige Akteure der Nordstadt werden zu einem nachbarschaftlichen Plausch in angenehmer Atmosphäre erwartet. Im Mittelpunkt stehen interessante Gespräche und ein interkulturelles Rahmenprogramm für Jung und Alt. Für viel Spannung und Spaß bei Kindern wird besonders die Tombola mit Sachpreisen und eine Ausstellung aus dem Projekt "Scanne deine Welt" sorgen. Daneben gibt es weitere Attraktionen wie Zauberei, Musik und Tanz, Kinderschminke, Schach, verschiedene Wettbewerbsspiele, Kickern etc. Zusätzlich gewähren die Teilnehmer der angebotenen Kurse Einblicke in ihre Aktivitäten, ihre künstlerischen Arbeiten und versorgen die Festgäste mit südländischen Köstlichkeiten.

Zu unserem Sommerfest 
am Freitag, 13. September um 16 Uhr 
auf den Vorplatz “Im Spähenfelde 3-19” 
44145 Dortmund

möchten wir sie und Ihren Fotografen herzlich einladen. Über eine Zusage und Ihre Berichterstattung in Wort und Bild würden wir uns sehr freuen. Sollten Sie

diesen Termin nicht wahrnehmen können, stellen wir Ihnen im Nachgang weitere Informationen sowie Fotos zur Verfügung. Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung vorab, ob Ihnen eine Teilnahme und eine Berichterstattung möglich ist. 

Der Nachbarschaftstreff: 

Der Nachbarschaftstreff im Spähenfelde ist eine Kooperation von Spar- und Bauverein eG und Planerladen e.V – und ein Gegenentwurf zum anonymen Großstadtleben: Menschen, die Tür an Tür leben, lernen sich kennen und leisten sich bei Bedarf gegenseitig wertvolle Unterstützung. Das Zusammentreffen von verschiedenen Gruppen stärkt zudem die Bereitschaft und Eigeninitiative zur Integration. Die Angebotsfindung und Programmentwicklung basiert auf persönlichen Gesprächen mit den Bewohnern und Umfragen im Quartier. Die Angebotsfelder reichen von Soziales, Integration, Bildung und Sport bis hin zu Kultur. Zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner nehmen in den als Treff genutzten Erdgeschosswohnungen der Genossenschaft die verschiedensten Angebote wahr.

Die Spar- und Bauverein eG Dortmund:

Gegründet am 4. März 1893, zählt die Wohnungsbaugenossenschaft Spar- und Bauverein heute mit 11.669 Wohnungen, 2.423 Garagen und Einstellplätzen sowie 85 Gewerbeeinheiten im Großraum Dortmund und Unna zu den größten ansässigen Vermietern.

Voraussetzung für die Anmietung einer Wohnung ist die Mitgliedschaft durch Erwerb eines Genossenschaftsanteils in Höhe von 1.278 Euro. Mietkaution u.a. entfallen dagegen. Zurzeit gehören der Genossenschaft 18.050 Mitglieder an. In der genossenschaftlichen Spareinrichtung, in der Mitglieder und deren Angehörige Spareinlagen zu lukrativen Zinskonditionen tätigen können, ist aktuell einSparvolumen von mehr als 81 Millionen Euro angelegt.

Allein im vergangenen Jahr sind fast 30 Millionen Euro in die nachhaltige Bestandspflege und in die Errichtung zukunftsweisender Neubauten investiertworden. Ein bedeutender Teil der Gelder ist dabei in Energiesparmaßnahmen geflossen. Auch im Geschäftsjahr 2013 wird die Genossenschaft einen Großteil der Mieterlöse in den Wohngebäudebestand reinvestieren. So sind mehr als 31 Millionen Euro für technische Maßnahmen der Wohnwerterhaltung und -verbesserung veranschlagt.

Kontakt:

Nicole Brückner | Pressereferentin Spar- und Bauverein eG | Kampstr. 51 | 44137 Dortmund Tel. 0231 18203-176 | brueckner[at]sparbau-dortmund.de

Abdruck honorarfrei